Asphaltspuren - Projekt zur Förderung junger Literatur. Literaturzeitschrift für Prosa, Lyrik, und vieles mehr

Projekt zur Förderung junger Literatur

 

Begierde

Den muss ich haben.
Keine Chance.
Traumhaft schön.
Vergiss es!
Maskulin, sexy.
Verheiratet.
Na und.
Seine Frau ist Schützenkönigin.
Ich war im früheren Leben Mata Hari.
Genau, die wurde erschossen.

Helga Strehl
Blitzaktion April 2016: Gier


Ewige Liebe

Schenkst du mir dein Herz?
Ich schenke es dir.
Für immer und ewig?
Ja, gewiss!
Dann unterschreib' bitte dies Formular.
Sind wir denn hier auf dem Standesamt?
Nein, im Transplantationszentrum.

Horst Landau
Blitzaktion April 2016: Gier


Ohne Skrupel

Okay. 8.400 Dollar. Mehr habe ich nicht.“
Schöne Uhr!“
... na gut. Und dann können wir an Bord?
Hübsche Tochter. 10 Minuten und ihr habt die drei Tickets.“

Klaudia Lorek
Blitzaktion April 2016: Gier


Beim Juwelier

„Entscheide dich: Perlenkette oder Brillantring.“
„Am liebsten beide.“
„Liebling, es war nur einmal!“
„Gut. Ich nehme Brillantring, Perlenkette, Brosche, Ohrringe und Diadem...“
„Was?“
„...für deine nächsten fünf Seitensprünge gleich mit.“

Wolfgang Stock
Blitzaktion April 2016: Gier


Neugier

Sag schon!
Was?
Weißt du doch.
Nö.
Natürlich weißt du das.
Aber ich sag es nicht.
Sei doch nicht so stur.
Sei du lieber nicht so neugierig.
Nun sag schon!

Peter Coon
Blitzaktion April 2016: Gier


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Wie kommt der PARMESAN in die Tastatur?

la fleur wie kommt der Parmesan in die Tastatur

Der Holzbaum Verlag ist ja bekannt für schräge Cartoonisten. Und mit Jean La Fleur und dem Parmesan in der Tastatur ist wieder ein Paukenschlag gelungen!

Weiterlesen ...

Wien abseits der Pfade

renoeckl wien abseits der pfade

Die acht Spaziergänge führen den Leser von den Durchgangshäusern im 1. Bezirk hinüber zu den Jugendstilperlen in den 14. Bezirk und bis an den Südrand des 10. Bezirks zum einzigen Schneckenzüchter Wiens. Und überall entdeckt der Autor Bemerkenswertes: urige, vegetarische und hypermoderne Lokale, Essigproduzenten, Märkte und Rummelplätze, Gemeindebauten mit interessanter Geschichte, moderne Wohnanlagen, Suppengrünfelder, Naturschutzareale in der Stadt, die Vienna-Ugly-Tour zu Bausünden, einen Beschwerdechor und und und – ich kann die Besonderheiten gar nicht alle aufzählen!

Weiterlesen ...

COPYRIGHT BY ASPHALTSPUREN